Über uns

Historie

  • 1979

    Gründung der AFT Atlas Fahrzeugtechnik GmbH

    1981

    AFT: Entwicklung der ersten verteilerlosen Serienzündung

    1982

    AFT: Neue Motorenprüfstände werden eingerichtet

    1986

    AFT wird Teil der LuK GmbH

    1989

    AFT: 50 % Beteiligung der Conti TEMIC

  • 1990

    AFT: Bezug des neuen Entwicklungsgebäudes

    IFT: Gründung der IFT Ingenieurgesellschaft für Triebwerkstechnik mbH

    1991

    IFT: Aufbau des Bereichs „Fahrzeug-Dauerlaufversuche“

    1994

    AFT: Aufbau des Bereichs „Fahrzeugakustik (NVH)“

    1995

    AFT: Erstzertifizierung nach DIN EN ISO 9001

    1998

    AFT: Neubau einer Akustikhalle mit Rollenprüfstand

    2000

    AFT: Übernahme der DaimlerChrysler Messtechnikprodukte

  • 2001

    AFT: Gründung der Technical Support Group Böblingen

    IFT: 49% Beteiligung der INA-Schaeffler Gruppe

    2003

    AFT: Entwicklung eines elektrischen Phasenverstellers für Nockenwellen & Erstzertifizierung nach ISO/TS 16949

    2004

    AFT: Übernahme der Conti-Anteile durch die INA-Schaeffler Gruppe

    2006

    AFT: Markteinführung mobile Messtechnik (4Measure)

    2009

    IFT: Ausgliederung des Geschäftsbereichs „Fahrzeugtests“

    2010

    AFT: Markteinführung des High-Speed Messsystems PikesPEAK

    2011

    AFT: Markteinführung der PROtroniC TopLINE

    2012

    AFT: Aufbau des Bereichs „Antriebssysteme“ in Herzogenrath

  • 2013

    AFT: Umbenennung in Schaeffler Engineering GmbH

    IFT: 100 % Übernahme durch die Schaeffler Gruppe & Erstzertifizierung nach DIN EN ISO 9001

    2014

    Schaeffler Engineering: Aufbau eines Entwicklungsteams in China

    2015

    IFT: Verschmelzung mit Schaeffler Engineering

    2016

    Eröffnung des Standorts in Nürnberg

Schaeffler verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Nutzung zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen .

Akzeptieren